WordPress 4.2 Powell ist verfügbar – Was hat sich geändert?

Wordpress 4.2 PowellWordPress erfreut sich großer Beliebtheit bei Webdesignern wie bei Bloggern. Seit einigen Tagen ist nun die neue Version 4.2 von WordPress mit dem Namen „Powell“ zum Download verfügbar. Doch was hat sich eigentlich verändert?

Den Namen verdankt die neue WordPress Version übrigens dem Jazz- Pianisten Budd Powell. Die neuen Änderungen sind überschaubar, aber wir finden es sind ein paar feine Aufwertungen dabei.

Zu den neuen Features von WordPress 4.2

Die meisten kennen es von ihren Smartphones aus Whatsapp oder anderen Instant Messagern. Die Emoji haben nun auch den Weg in die Welt von WordPress gefunden. Die beliebten Symbole können in Beiträge, Kommentare und so gut wie überall in WordPress eingebunden werden.

Der „Press This“-Button wurde überarbeitet, sodass nun jegliche Inhalte aus dem Internet direkt in einen Beitrag eingebunden werden können. Klingt erst einmal unspektakulär, ist aber eine feine Sache – gerade für alle, die viel im Internet unterwegs sind und Neuigkeiten oder Interessantes teilen möchten.

Des Weiteren werden mehr Dienste über Embed unterstützt. Damit könnt ihr z.B. einen Youtube-Link direkt in euren Beitrag einbinden, aber es erscheint nicht nur der Link sondern das gewünschte Video wird direkt mit eingebettet.

Weitere kleine Änderungen sind, dass im Customizer das Theme nun auch gewechselt werden kann und das beim Aktualisieren von Plugins keine neue Seite mehr geladen wird sondern mehr im Hintergrund von WordPress stattfindet.

Für die neue Version hat WordPress nun ein 3-minütiges Einleitungsvideo bereitgestellt. Hier könnt ihr die neuen Funktionen in Aktion erleben:

Video WordPress Powell

Die neue Version könnt ihr euch z.B. unter https://de.wordpress.org herunterladen.

Tag-It: Webdesign, WordPress CMS, Internetseiten gestalten

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz - bitte kurz noch ausrechnen: *