SEO freundliche Internetadressen: So optimiert ihr eure URLs für Google

SEO freundliche URLs sind immer wieder ein heiß diskutiertes Thema in der SEO-Szene. Viele SEOs sind der Meinung, dass Suchmaschinen inzwischen im Stande sind, jeden URL-Type und jede URL-Struktur zu lesen und zu bewerten. Sicherlich ist die URL-Optimierung nicht die wichtigste Aufgabe, wenn eine Website für Suchmaschinen optimiert werden soll. Aber SEO-freundliche URLs können durchaus als „Zünglein an der Waage“ wirken und damit einen Ranking-Vorsprung vor der Konkurrenz begründen. Noch dazu ist die URL-Optimierung relativ simpel und meist mit geringem Aufwand erledigt.

John Lincoln, CEO von Ignite Visibility, und Brian Dean, Gründer von Backlinko haben zur URL-Optimierung eine Infografik entwickelt, die die wesentlichen Kernpunkte für SEO-freundlichen URLs schön visualisiert. Der Titel der Infografik lautet „SEO friendly URL structure – The Ultimate Guide“. Hier nun die Kernaussagen kurz zusammengefasst:

URL-Länge

Eine URL sollte möglichst kurz sein und nicht mehr als aus 115 Zeichen bestehen. Kurze URLS sind für Anwender besser zu deuten und auch zu merken.

Keyword-Optimierung

Jeder URL sollte 1-2 Keywords der zu erwartenden Seite beinhalten. Unverständliche Ziffern sollten vermieden werden.

Lesbarkeit von URLs

Es sollten keine dynamischen URL-Strukturen verwendet werden wie beispielweise www.example.com/hsdfih423!#. Gute Lesbarkeit von URLs bedeutet für den Anwender bessere Benutzerfreundlichkeit. Auch das kann das Ranking positiv beeinflussen.

Mehrere URLS mit ähnlichem Content    

Da Google „Duplicate Content“ negativ in seiner Suchmaschine bewertet, ist es ratsam URLs mit ähnlichem Inhalt von der Indexierung auzuschließen. Dazu kann das canonical-tag (Link: https://de.onpage.org/wiki/Canonical_Tag) genutzt werden, um die zu indexierende Quelle anzugeben.

Verschachtelung der Webseiten-Struktur

Die Webseiten-Struktur sollte nicht zu tief verschachtelt werden, da Google eventuell Schwierigkeiten hat das Thema der Seite zu erfassen. Bei großen Themenseiten ist es oft jedoch nicht anders möglich. Bis zur zweiten Menü-Hierarchie ist optimal.

SEO-URL-Structure

Quelle: SearchEngineLand

 

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spamschutz - bitte kurz noch ausrechnen: *