Mehrsprachige WordPress-Installationen: Textbausteine in Themes übersetzen

Wenn du viel mit WordPress arbeitest, erstellst du früher oder später auch mal eine mehrsprachige Seite. Oder in einem verwendeten Theme sind die Beschriftungen und Standardausgaben an manchen Stellen auf Englisch, du möchtest sie aber lieber auf Deutsch haben.

In beiden Fällen gilt: Wir möchten die Standardausgaben in einem Theme übersetzen bzw. mehrsprachig vorliegen haben.

Die Grundvorraussetzung hierfür ist, dass das von dir verwendete Theme für eine Mehrsprachigkeit vorbereitet ist. Das Gleiche gilt übrigens auch für Plugins und Texte, die von Plugins ausgegeben werden!

Wenn du ein fertiges Theme einsetzt, hast drei Möglichkeiten um herauszufinden, ob es die richtigen Vorraussetzungen bietet:

  1. Schau auf der Seite des Theme-Programmieres nach, ob das Theme für Mehrsprachigkeit ausgelegt ist. 
  2. Solltest du keinen Hinweis darauf finden, kannst du dir den Code des Themes ansehen.
  3. Oder du installierst ein Plugin, das dir anzeigt, ob das Theme sich übersetzen lässt.

Ist dein Theme für’s Übersetzen ausgestattet?

Nutze Loco Translate

Um herauszufinden, ob die Textausgaben des Themes einfach zu übersetzen sind, kannst du das Plugin Loco Translate installieren.

Nachdem du das Plugin aktiviert hast, findest du im WordPress-Backend links einen weiteren Menüpunkt. Klicke auf „Loco Translate > Theme“. Es öffnet sich eine Liste. Wenn dein Theme in der Liste auftaucht, lässt es sich übersetzen.

Sollte dein Theme hier nicht direkt angezeigt werden, kann es dennoch sein, dass eine Übersetzung möglich ist. In diesem Fall kannst du selbst im Code des Themes nachsehen. 

Im Code des WordPress-Themes nachsehen

Die einfachste Variante ist, dich durch die Ordnerstruktur zum Theme-Ordner zu klicken und dort nach einer .pot- oder .mo-Datei zu suchen. Die Datei liegt im Normalfall im Ordner „FTP-Verzeichniss deiner Installation > wp-content > themes > Name des Themes“.

Solltest du keine solche Datei finden, gibt es trotzdem noch ein bisschen Hoffnung. Im Code solltest du eine oder zwei Funktionen häufiger finden können, sofern dein Theme übersetzt werden kann:

__('Hier steht der Text der auf der Webseite erscheint', 'textdomain_des_themes');

_e('Hier steht der Text der auf der Webseite erscheint', 'textdomain_des_themes');

Um nachzuschauen, musst jetzt einzelne .php-Dateien öffnen, z.B. die functions.php. Keine Sorge, du musst nichts ändern (und solltest auch nichts ändern). Bitte sei aber dennoch vorsichtig, wenn du dich in den .php-Dateien befindest.  😉

Du musst lediglich nach zwei verschiedenen Texten suchen:

Findest du in der functions.php relativ weit oben den Text/die Funktion load_theme_textdomain weist du, dein Theme kann übersetzt werden. Solltest du das nicht gleich finden kannst du nach __( (Unterstrich, Unterstich, Klammer auf) oder nach _e( (Unterstrich, kleines E, Klammer auf) suchen.

Kleiner Tipp: In den meisten Text-Editoren kannst du mit STRGF (bzw. mit CMD + F auf dem Mac) innerhalb eines Dokuments suchen.

Hast du eine der Funktionen gefunden, kannst du dein Theme übersetzen.

Texte im Theme übersetzen/ändern

Falls du das Plugin Loco Translate genutzt hast, um herauszufinden, ob dein Theme übersetzt werden kann, ist der nächste Schritt schon erledigt.

Falls nicht, installiere dir Loco Translate oder ein anderes Plugin das „String-translation“ anbietet.

Übersetzungen mit Loco Translate anlegen: Klicke im WordPress-Backend-Menü auf „Loco Translate > Themes“ und wähle den Namen deines Verwendeten Themes aus.

Du kannst entweder direkt die Sprache, die du Übersetzen willst, auswählen oder, falls die gewünschte Sprache nicht angezeigt wird, eine neue Sprache anlegen.

In beiden Fällen hast du danach die nötige Ansicht um Texte zu ändern:

Oben in der Suche kannst du nach dem Text suchen, den du ändern willst. Danach wählst du den Text aus und kannst ihn im untersten Textfeld anpassen oder komplett neu erstellen.

Danach klickst du noch auf „Save“ und dein Text sollte sich ändern.

Falls der Text sich nicht anpasst, müsstest du in den Einstellungen von WordPress nachsehen, welche Sprache für dein WordPress eingestellt ist. Sollte die Webseite auf Deutsch eingestellt sein, müssten die Texte der deutschen Übersetzung angezeigt werden.

Nix gefunden, was nun?

Sollte keine der oben stehenden Möglichkeiten zu einem Erfolg geführt haben, bleibt leider nur eins zu sagen: Dein Theme ist nicht für’s Übersetzen vorbereitet.

Natürlich kannst du beim Entwickler anfragen, aber da gibt es keine Garantie, dass dieser sich der Sache annimmt. Um die Texte trotzdem ändern zu können, bleibt dir dann nicht anderes übrig, als ein Child-Theme anzulegen.

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz - bitte kurz noch ausrechnen: *