Facebook – Marketing: 6 nützliche Funktionen, die nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind

Facebook bietet für das Onlinemarketing viele Möglichkeiten. Mittlerweile tummeln sich weltweit 1,6 Milliarden Nutzer in dem sozialen Netzwerk. Für Seitenbetreiber eine hervorragende Möglichkeit, mit potentiellen Kunden und Interessierten in Kontakt zu kommen. Damit das klappt, zählen in erster Linie gute Kommunikationsinhalte.

Aber auch die Technik will beherrscht werden. Und in der nicht immer übersichtlich erscheinenden Benutzeroberfläche stecken einige versteckte Funktionen, die sehr hilfreich sein können. Diese zahlen sich nicht nur für Nutzer aus, sondern auch für Betreiber von Unternehmens –und Personenseiten.

Grid-Tool

Werbeanzeigen spielen für den Umsatz von Facebook eine große Rolle. Deshalb wurden für diese klare Regeln festgelegt, die eingehalten werden müssen. Nur dann können Anbieter Anzeigen auf Facebook schalten. Da in Anzeigebildern nicht mehr als zwanzig Prozent Text enthalten sein darf, wurde das Grid-Tool von Facebook zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieser versteckten Funktion könnt ihr eure Grafik von Facebook auf Kompatibilität prüfen lassen. Das Grid-Tool findet ihr unter: https://www.facebook.com/ads/tools/text_overlay

Zusätzliche Feedback-Informationen einsehen

Für Seitenbetreiber ist es wichtig, die Reichweite und die Interaktion der Nutzer zu den Postings einsehen zu können. Anhand dieser Informationen können sie den Erfolg bei Facebook beurteilen und gegebenenfalls Maßnahmen anpassen.

Facebook möchte seinen Nutzern hier offensichtlich ein möglichst positives Feedback geben und versteckt negative Rückmeldungen etwas. Um die gesamte Statistik zu einem Posting einsehen zu können, müsst ihr auf die Reichweiten-Anzahl klicken. Daraufhin erscheint eine umfangreichere Auflistung aller wichtigen Informationen zu eurem Posting, die sowohl positives als auch negatives Feedback umfasst.

Debugger

Möglicherweise kennt ihr das Problem: Ihr teilt einen Beitrag von einem Blog auf Facebook und die Darstellung des Linkanhangs wird einfach nicht wie gewünscht angezeigt. Normalerweise soll ein Linkanhang folgendermaßen dargestellt werden:

facebook: Linkposts direkt bearbeiten

Immer wieder kommt es jedoch vor, dass Facebook die benötigten Daten nicht korrekt von der verlinken Website beziehen kann. In diesem Fall könnt ihr mit Hilfe des Debuggers Facebook anweisen, die benötigen Informationen erneut von der Betreiber-Website abzurufen.

Der Debugger funktioniert ganz einfach:

  1. Loggt euch mit eurem Facebook-Account ein.
  2. Tragt die URL des Linkanhangs ein, denn ihr verlinken wollt.
  3. Klickt auf Fehlerbehebung und die Daten werden neu von der Website gezogen.

Den Debugger findet ihr hier (Link: https://developers.facebook.com/tools/debug/)

Aktualisierung von bereits geteilten Linkanhängen

Facebook kann nicht nur beim Veröffentlichen von Linkanhängen dazu angewiesen werden Informationen nachzuladen, sondern auch wenn bereits Link Posts veröffentlicht wurden.

Hierzu ein Beispiel:

Auf eurem Blog wurde ein neuer Beitrag veröffentlicht. Um eurer Community das mitzuteilen, veröffentlicht ihr einen Post auf Facebook und verlinkt euren neuen Beitrag.

Einige Tage später ändert ihr auf eurem Blog das Titelbild, da ihr ein besseres Bild gefunden habt. Um bei eurem letzten Post den Linkanhang zu aktualisieren,

klickt ihr nun am oberen linken Rand auf die Zeitangabe eurer Veröffentlichung und anschließend auf den Drop-Down-Pfeil. Hier wählt ihr „Geteilten Anhang aktualisieren“.

 

facebook - Linkposts nachträglich bearbeiten

Diese Funktion wurde leider noch nicht für alle Facebook-Accounts freigeschaltet. Momentan ist die Funktion nur für Facebook-Seiten möglich und nicht für Profilseiten.

Audience-Insights

Mit dem Tool Audience-Insight stellt Facebook ein weiteres Marketing-Werkzeug zur Verfügung. Anders als bei Page-Insights, welches ausschließlich Informationen einer bestimmten Seite liefert, bezieht sich Audience-Insights auf die Zielgruppe. Das Tool unterscheidet in drei Gruppen.

  1. Alle Facebook-Nutzer
  2. Bestehende Kunden des Unternehmens
  3. Fans einer Seite oder Teilnehmer einer Veranstaltung

Für weitere Informationen zu den Audience-Insights haben wir einen informativen Beitrag auf allfacebook.de gefunden.

Mitbewerber mitverfolgen

Da sich auf Facebook neben euch auch noch zahlreiche Konkurrenten tummeln, ist es für euer Engagement hilfreich zu wissen, wie die Reichweite und Resonanz bei der Konkurrenz aussieht. Über den Insights-Bereich könnt ihr euch eine Liste der Konkurrenz-Seiten zusammenstellen und habt diese damit immer auf einen Blick. In der Übersicht erhaltet ihr dann wichtige Informationen über die Anzahl der veröffentlichen Posts, die Anzahl der vergebenen Likes und noch vieles mehr.

Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spamschutz - bitte kurz noch ausrechnen: *