formativ.net Internetagentur Frankfurt

 

Instagram bald auch mit Live-Videos

Veröffentlicht: 12.12.2016

In letzter Zeit wurden Instagram einige Updates spendiert, um näher an den größten Konkurrenten Snapchat ranzurücken. Jetzt bekommt Instagram die Live-Video-Funktion, die auch schon seit einiger Zeit in Facebook verfügbar ist. Der Livestream ergänzt den Story-Modus um weitere neue Funktionen. Die neue Live-Video-Funktion soll in den kommenden Wochen auch in Deutschland eingeführt werden.

Das bietet euch die neue Funktion

Über Instagram konnten bis jetzt immer nur kurze Video-Sequenzen erstellt und veröffentlicht werden. Das wird sich mit Live-Videos zum ersten Mal in der Instagram-Geschichte ändern. Ihr könnt Livestreams mit bis zu einer Stunde auf Instagram aufzeichnen und mit der Community teilen. Ähnlich wie bei der gleichnamigen Facebook-Funktion, können Nutzer die Live-Session mit Kommentaren versehen und bewerten. Die veröffentlichen Livestreams werden nicht nur euren Followern bereitgestellt, sondern sind für alle Nutzer öffentlich sichtbar. Wollt ihr verhindern, dass eure Livestreams für alle öffentlich sichtbar sind, müsst ihr euer Profil auf „privat“ umschalten.

Anders wie bei Facebook, verschwinden die neuen Live-Stories direkt nach Beendigung des Streams. Ein nachträgliches anschauen oder abspeichern ist nicht möglich.

Im folgenden Video von Instagram bekommt ihr einen ersten Eindruck der neuen Funktion vermittelt.

Verschwindende Bilder und Videos

Ab sofort können auch verschwindende Bilder und Videos über Instagram Direct verschickt werden. Dies sind Bild- oder Videonachrichten, die sich direkt nach dem Anschauen wieder aus der Inbox des Empfängers löschen, so dass sie nicht weitergeschickt werden können. Mit Einführung dieser Funktion kommt Instagram einen weiteren Schritt näher an Snapchat heran. Mark Zuckerberg scheint es ernst zu meinen und will Snapchat größerem Druck aussetzen, um potenzielle Nutzer von Snapchat zu gewinnen und gerade in Snapchat schwachen Regionen zu punkten.

Die verschwindenden Bilder und Videos können nur an Instagram-Nutzer versendet werden. Diese neue Funktion steht weltweit allen Nutzern ab sofort zu Verfügung.

Hierzu auch ein kleiner Teaser:

Veröffentlicht in:Allgemein, News, SEO und Onlinemarketing | Keine Kommentare

Kommentieren Sie

Spamschutz - bitte kurz noch ausrechnen: *

FacebookTwitterYoutubeRSS-Feed